Archive
Kategorien

GP vom Tuniberg in Freiburg-Waltershofen

Nach drei sehr erfolgreichen Jahren im Renngeschehen, hat es heute leider unseren Darkhan erwischt. Beim GP vom Tuniberg in Freiburg-Waltershofen, seiner Lieblingsstrecke, stürzt und strauchelt er und verletzt sich dabei leicht.

Er ist aber bereits wieder Wohlauf. Der Schrecken war wohl grösser als der Schmerz. Nun wird er geschont, damit er in 3 Wochen in Lorch wieder fit ist.

Hier das Video vom Finallauf

5 Kommentare zu „GP vom Tuniberg in Freiburg-Waltershofen“

  • camee:

    Gute Besserung Darkhan, Wenn man Sport auf so ein hohes Nivo betriebt dann ist dies immer möglich, und rationell denken ist für ein Hetz Jäger ist unmöglich und du bleibst laufen obwohl es besser wahre wenn man stehen bleibt. Nimm alle Zeit um es Gut heilen zu lassen besser ein paar rennen zu verpassen als das es chronisch wird. Du bist in gute Hände bei deine Familie die dich über alles lieben. Last den kleine deine rendeke anziehen und dich vertreten 🙂
    Gute Besserung und bis Lorch wir freuen uns schön drauf.

  • Bine Müller:

    Hallo Darkhan, Wir hoffen das alles gut verheilt und wünschen recht gute Besserung. Wir warten auf euch in Lorch!!!!!

  • Heike (Frauchen):

    Unser Bub ist schon wieder flockig und gut gelaunt unterwegs…., der Schrecken und der Schmerz im Gefecht war wohl grösser als gedacht. Aber man sieht es auf dem Video sehr gut…er wollte nach innen wechseln, so wie er es immer macht, war aber schon so in Fahrt, dass es zu knapp war und er Vera von Mandelberg hinten aufgelaufen ist beim Wechsel. Tut uns leid Vera, wenn wir Dich behindert haben….soll nicht wieder vorkommen. Dein ewiger Cavalier Darkhan 🙂

  • Am Samstag kurz vor der Abfahrt nach Freiburg hat sich Cadash eine Schwellung am Vordelauf zugezogen. Eine Zehe blutete leicht. Ich habe den Start abgesagt. Ich lasse auch mit einer kleinen Verletzung nicht starten. Cadash muß auch nichts mehr beweisen.
    Ein Riesenschreck am Sonntagvormittag. Darkhan gestürzt. Puh–Schweißausbruch. Aber es war ja eine gute Tierärztin und Afghanenbesitzerin vor Ort die mir sofort Entwarnung signalisierte. Der Sturz sah ziemlich schlimm aus, ist aber glimpflich ausgegangen. Nach dem Bericht von Heike bin ich doch sehr beruhigt und froh. Ja man sieht es auf dem Video. Start mal wieder verschlafen und dann das Feld von hinten aufrollen………………………ob er es noch lernt , grins-grins.
    Der d ´Avicenna-Clan und im besonderen Mama Bashana wünscht weiterhin schnelle und gute Genesung.

  • Bettina:

    Gute Besserung weiterhin, ja die d’Avicennas müssen sowieso nichts beweisen, das wurde in den langen letzten Jahren schon getan 🙂 Das Tier immer an erster Stelle und trotz Preisen und Siegen ist es doch für die Freude der Tiere…………..
    Viele Grüsse an Euch alle aus Agadir
    Bettina

Kommentieren