Archive
Kategorien

Rennsaison 2014 beendet

Darkhan hat am 2.11.2014 anlässlich der Fuchsjagd in Lotzwil die Rennsaison 2014 auf dem 3. Schlussrang beendet. Die ganze Saison, welche am 18.01.2014 mit dem Schneecoursing im Stubaital begann und diverse Stationen wie Coursing Europameisterschaft, Schweizer Bahnmeisterschaft, etc. hatte, konnte ohne Verletzungen zum Abschluss gebracht werden.

Wir sind sehr froh darüber zumal es manchmal fragwürdige Gelände zu belaufen gab.

Alles in allem war es eine lange und mit 7 mal 1. Platz, 5 mal 2. Platz, 1 mal 3. Platz und 3 mal Plätze neben dem Podest, sehr erfolgreiche Saison.

17

Unser Darkhan konnte Veranstaltungen wie die Grasbahnmeisterschaft, das Internationale Coursing in Hünstetten mit 19 Afghanen am Start, das Sandbahn-Champions-League-Rennen in Hünstetten und das Hubertus-Rennen in Oberhausen, um nur einige zu nennen, für sich entscheiden.

Viel wichtiger als die Platzierung sind uns aber seine tollen Läufe und die vielen sauberen und fairen Zweikämpfe die dieser Hund mit seinen Artgenossen und Artgenossinnen hat austragen dürfen.

Es war oftmals ein Augenschmaus egal welcher Hund nun vor dem anderen ins Ziel gekommen ist.

01

 

Das wird der Grund sein, warum wir auch im nächsten Jahr weiter an Rennen gehen werden.

 

Einen grossen Dank möchten wir an alle Veranstaltungsvereine aussprechen, die immer alles gegeben haben um die Veranstaltungen toll und gut über die Bühne zu bringen. Auch wenn ab und an die Technik versagte, das Wetter oftmals nicht freundlich gesinnt war, so gab es für uns eigentlich nie einen Grund etwas zu bemängeln.

 

Einen ganz speziell herzlichen Dank, möchten wir an Ingrid und Hans-Jürgen Moser senden, die uns so einen tollen Hund anvertraut haben, der tagtäglich unser Leben bereichert. Ein grosses Danke auch für die vielen tollen Trainingseinheiten mit Cadash, der ganz sicher dafür verantwortlich ist, dass unser Darkhan so toll und sicher auf der Bahn läuft auch wenn es mal eng wird.

 

Sicherlich ein ganz spezielles Highlight in diesem Jahr war die Ostseewoche in welcher wir Djamila mitnehmen durften und die zwei jeden Tag am Strand rumtollen konnten. Einen ganz herzlichen Dank an Bine für den tollen und so wertvollen Tipp. Das werden wir fest in unser Programm aufnehmen.

 54

Wir glauben, dass unser Bub, bei uns ganz zufrieden, glücklich und ein vollwertiges Familienoberhaupt/-mitglied geworden ist und sich auch so fühlt

35

 

Zudem sind wir überzeugt, dass unser neustes Familienmitglied “Yaron el Sahir” auch Darkhan’s Alltag positiv beeinflussen wird.

WP_20140902

 

So wie die Natur die Winterzeit als Ruhephase benötigt, um im Frühling wieder mit vollem Elan ans blühen zu gehen, freuen auch wir uns auf ausgedehnte Spaziergänge im Schnee und gemütliche Tage daheim.

 

3 Kommentare zu „Rennsaison 2014 beendet“

  • Bine Müller:

    Hallo ihr Lieben,euch kann man nur gratulieren und sich mitfreuen über die fantastischen Erfolge von Darkhan. Er ist bei euch in den besten Händen . Ihr hab aus ihm den super Sportler gemacht . Gratulation an das Trainingsteam Heike und Franco.
    Auch wir genießen immer die Winterpause , Ich denke Mensch und Hund brauchen das. Wir hoffen, das wir nächstes Jahr die Ostsee wiedersehen! Die Erinnerungen daran sind einmalig schön.
    Herzliche Grüße
    Bine, Hermann und Chesmee

  • Bettina:

    Erholt Euch gut, vielen Dank für die super spannenden Berichte, dass wir Euch in Freiburg live erleben durften war unser Ferienhighlight
    Djamila war auch schon mal bei uns und tobte mit Chemsli am wilden Strand.
    Heute geniesse ich es auch wieder und es ist der Abschluss eines jeden Tages den Hund am Strand rennen zu lassen 🙂 frei:-)
    Alles Gute Euch Allen weiterhin, wir sehen uns auf Fb
    Bettina

  • Silvia und Karl:

    Man spürt richtig die Lebensfreude die eure vierbeinigen Familienmitglieder euch bereiten.
    Um es mit einem Satz von Loriot zusammenzufassen: „Ein Leben ohne Windhund ist möchlich – aber sinnlos!
    Wunderschöne Aufnahmen eurer Lieblinge.

    Viele Grüsse senden Silvia, Karl, Hermine und Djafar.

Kommentieren