Archive
Kategorien

Fünf d‘ Avicennas in Hünstetten am Start.

Die neue Generation der d´Avicennas ist bereit um in die Fußstapfen der Onkel und Tanten zu treten. Es ist so schön, dass Jung und Alt noch zusammen laufen dürfen. Und was ist schöner sich im Heimatverein der Züchter zu treffen. In Hünstetten herrscht immer eine super Athmosphäre. DCIM100MEDIA Tolle Hunde und ebenso viele nette Leute. Hans Jürgen und Ingrid hatten viel Arbeit. Wir waren aber sehr froh sie wieder getroffen zu haben. Natürlich freute sich auch unsere Rennmaus ohne die wir sie nie hätten kennen gelernt. Sie wirkt immer wieder so glücklich wenn sie Hans-Jürgen oder Ingrid begegnet.   Wie ein richtiges Team wurden die Rennlizenzen und Hunde verteilt, damit es beim Tierarzt und der Anmeldung ruckzuck ohne viel Aufenthalt gehen konnte. Camée sollte eigentlich heiss werden. Wir hatten auch ganz lange mit der Meldung gewartet . Aber ich denke, dass sie gerne und unbedingt an diesem Rennen teilnehmen wollte. Auch die Tierarztkontrolle zeigte, dass sie in top Kondition ist und keine Spur von Hitze bei ihr zu sehen war. Da viel mir ein Stein vom Herzen. Auch die Verwandschaft hatte kein Probleme bei der Tierarztkontrolle. Am Abend wurde in lockerer Runde über die Kondition unserer Hunde gesprochen. Wie ändern sich die Laufzusammenstellungen und wie werden die d´Avicennas abschneiden? Immerhin waren 13 Hündinnen und 11 Rüden gemeldet. So etwas gab es schon lange nicht mehr.   Um eine lange Liste kurz zu fassen.
  • Chesmée ist in der Nachhitze und hofft auf einen Finalplatz.
  • Cadash hat jetzt das vierte schwere Rennen kurz hintereinander und wird im Finale dabei sein.
  • Darkhan wird immer schneller und hat ein Trainingscamp in der Schweiz absolviert. Heike und Franco hoffen auf einen Platz im Finale.
  • Camée ist kurz vor der Hitze und hat allerdings beim letzten Training eine super Zeit hingelegt. Wenn sie  ihre Nerven behält, dann schafft sie sicher das Finale.
  • Bashana bekommt ihren Abschiedslauf vor den Finalläufen.
  • Bashana, die Mutter des D-Wurfes hört auf, der Nachwuchs mit Darkhan kommt.
Es ist so schön mit gleichgesinnten Menschen über unsere Hunde zu reden.   Manchmal geht das bis tief in die Nacht.

DCIM100MEDIA

Am Morgen fängt der Tag für Ingrid schon sehr früh an. Die Leute die noch melden müssen, können das ab 06:00 Uhr. Wir wechseln noch mal auf die andere Seite und schlafen weiter. Unsere Freunde die im Hotel waren müssen allerdings feststellen, dass es dort kein Frühstück gab und müssen jetzt auf der das Frühstück nachholen. Aber das ist in Hünstetten kein Problem.    Alles ist in Genüge da. Das Küchenteam leistet in diesen Tagen wieder übermenschliches. Es gibt viele Sorten Essen am Mittag und Kuchen bis zum Umfallen. Super dass dies jedes Jahr wieder so toll gelingt.

 Um 7:30 kommen die Änderungen von den Läufen. Bine schreibt fleißig mit, so dass wir alle von ihr abschreiben können.   So ist das im Team.  Alle Mädchen bleiben in ihrem Lauf und die Jungs werden zusammen in einen Lauf eingeteilt. Es ist noch viel Zeit. Die Afghanenläufe beginnen erst bei Lauf 51.  Camée ist als erste im lauf 52 dran und lässt alle weit hinter sich. Sie ist so super in Form.  Unten das Video welches Heike gemacht hat.

  Danach kam Chesmée
um ein besseres bild zu bekommen bitte auf HD drucken
.

IMG_3705

Lauf 56 sind Cadash und Darkhan dran.

Darkhan erwischt einen sehr guten Start gut und ist super schnell mit Cadash weg. Kopf an Kopf geht es in die ersten beiden Halbkurven. Cadash überholt Darkhan, aber der Junge zeigt seine Qualitäten und kontert gleich wieder und zieht an Cadash vorbei. Darkhan ist super gut drauf. Bei Cadash merkt man nun doch seine letzten schweren Rennen.  Die Beiden machen einen super Lauf, dass sogar das Schiedsgericht und auch Zuschauer begeistert sind.

Was für ein schöner Lauf. Die Temperatur steigt und steigt und schnell ist es schon 30 graad. Bashana sollte heute ihre Abschiedslauf machen. Leider kam sie nicht zu ihrem Einsatz. Aber bei der Hitze ist es besser zu verzichten um sie zu schützen.

Die Temperatur steigt noch immer und das Schiedsgericht und zwei Tierärztinnen beschließen, dass aus Tierschutzgründen keine Finalläufe gezogen werden. Für die Gesundheit unserer Hunde ist es besser keine weitere Läufe zu machen. Die Zeiten aus den ersten Läufe werden gewertet um die Gewinner  zu ermitteln.

Es wird ein schöner Schattenplatz für die Siegerehrungen genommen und um die Preise zu verteilen. Bashanas Abschiedstorte:
SAMSUNG CSC

Bashanas Abschiedstorte

SAMSUNG CSC

kann ich noch etwas Torte haben ??
Sie ist schließlich ein Geschenk für mich.

  Camée hat den ersten Platz bekommen. Sie bekommt eine Siegerdecke und den Wanderpokal für den Jahressieger der Afghanenhündinnen B-Klasse .

SAMSUNG CSC

Dieser Pokal ist gestiftet um das Rennen von den Aghanen der B-Klasse zu promoten. Das erste Jahr hat Chesmee ihn gewonnen und dieses Jahr darf Camée ihren Namen hinzufügen.    Wir sind mächtig stolz auf die Rennmaus.

Chesmée  hat ihr Ziel einen Finalplatz zu bekommen auch erreicht und darf auf Platz 6. stehen. Eine super Leistung in diesem starken Feld.

 

Darkhan auf Platz 2. Heike und Franco sind super stolz auf ihn. Es ist mehr als sie erhofft hatten. Cadash auf Platz 3.  Für ihn an diesem Tag eine starke Leistung.

Wenn das die Ablösung ist, dann sind Ingrid und Hans-Jürgen sicher happy mit dem Nachwuchs, denn es bleibt ja in der" Familie".     Wir alle sind mächtig stolz auf die Leistung von Cadash bei den lezten Rennen.

    DCIM100MEDIA

 

 Wir sind gespannt wie es beim nächsten Rennen wird.

DCIM100MEDIA

6 Kommentare zu „Fünf d‘ Avicennas in Hünstetten am Start.“

  • Bine und Hermann:

    Es war ein super schönes Wochenende in Hünstetten mit den d’Avicennas und den netten sympatischen Besitzern.
    Alle haben eine fantastische Leistung gezeigt und dem Zwinger alle Ehre gemacht.
    Wir kommen nächstes Jahr wieder!
    Herzliche Grüße aus dem brütend heißen Schwabenland
    Bine, Hermann und Chesmee

  • Ein unvergessliches Weekend. Im Kreise der Familie ist es den Hunden einfach am wohlsten. Und auch das Personal ist eigentlich zu einer Familie zusammen gewachsen. Schön diese Entwicklung, hätte man die so, doch nicht voraus sagen können.
    Ich freue mich immer, wenn ich mit Cadash zusammen laufen darf. Gibt er mir doch so viel Sicherheit. Er ist ein toller Läufer und Kämpfer und ich möchte noch viel von ihm lernen.
    Der Bericht ist richtig toll geschrieben und gibt die Stimmung an diesem Wochenden 1:1 rüber. Hünstetten ist jederzeit auch für uns eine Reise wert.
    Vielen Dank dafür und hoffentlich bis auf bald.
    Darkhan, Heike und Franco

  • Hallo ihr Lieben,
    für uns als Züchter ist es ein beglückendes Gefühl Euch als Besitzer unserer Hunde zu kennen.
    Es ist immer wieder ein herrliches Erlebnis Euch zu treffen um bei Rennen oder Coursings mitzufiebern.
    Natürlich freuen wir uns auch die liebenswerten Besitzer zu kennen die nicht die Möglichkeit haben an Veranstaltungen teilzunehmen. Wir sind aber sicher, dass auch sie dem d´Avicennaclan die Daumen drücken und sich mit uns freuen. Bei den C-lern wissen wir ja schon lange zu was sie in der Lage sind und waren.
    Heute möchten wir aber mal Darkhan besonders hervorheben.
    Er hat eine fantastische Entwicklung genommen. Und wir sind megastolz auf ihn. Er hat bestimmt auch etwas von Cadash gelernt und ihm gezeigt, dass er auch sehr gut starten kann. Der Lauf ,der fantastische und saubere Zweikampf vom WE in Hünstetten wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Ja, es war wieder ein tolles Wochenenderlebnis mit Euch und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.
    Ganz liebe Grüße von der Bergstraße an alle d´Avicennas
    PS: Bei der Verabschiedung von Bashana war ich etwas enttäuscht, da nicht das vorgelesen wurde was wir aufgeschrieben haben, sondern nur meine Anfrage warum ich um einen Sololauf bitte.

  • chems:

    Hallo Wim
    Vielen Dank für diesen wunderbaren Bericht, der uns das Gefühl gibt dabei gewesen zu sein
    Was für tolle Afghanen die D’Avicennas doch sind
    Erfolgreich, zuverlässig, schön, characterfest ……………
    Liebe Grusse auch an Bashana, …wie die Zeit vergeht
    Bettina mit Chems

  • Silvia und Karl:

    Liebe Avicenna-Familie,
    ihr habt wieder eine Superleistung absolviert. Aus dem Bericht spürt man auch, daß ihr euch bei der Veranstaltung pudelwohl gefühlt habt, was teilweise bei zurückliegenden Rennen nicht immer der Fall war.
    Außerdem ganz herliche Grüsse an Djafar´s tolle Mutti Bashana !!!
    Silvia, Karl, Hermine und Djafar

  • Hallo, auch die Nicht – Aktivisten finden den Beitrag toll,
    man spürt die Begeisterung und das gute Verhältnis welches
    die d `Avicennas untereinander haben.
    Statische Grüße, aber eben auch eine d `Avicenna, eben Caleah- Maus

Kommentieren