Archive
Kategorien

Archiv für Juni 2017

Aller guten Dinge sind drei…

... trifft auf mich und die Geschichte der Schweizer Bahnmeisterschaft nicht zu.  "Aller guten Dinge sind vier" sollte es hier wohl heissen.

Lassen wir es noch einmal Revue passieren:

2014 musste ich der damals 7 jährigen Tari-Suleika of Goldenqueen eine halbe Sekunde den Vortritt lassen. Sie war einfach zu schnell für mich.
2015 habe ich den Start so verschlafen, dass die 480 Meter nicht ausreichten um Haljma Kala-Saidan noch einzuholen. Es hat knapp nicht gereicht.
2016 mein schwerstes Jahr, verletzte ich mich im Vorlauf. Yaron mein Kumpel hielt aber die Fahne hoch.
2017, hat es auf meiner Heimbahn in Kleindöttingen, bei warmen Temperaturen für den Titel gereicht.

Alle Schweizer Bahnmeister 2017

Ein Besucher hat ein kleines Video vom Lauf gedreht.

Djinn

Djinn musste 6 Wochen einen Verband tragen. Er hatte sich beim Toben ein Gelenk verdreht. Leider kann er keinerlei Coursing mehr bestreiten. Das ist aber nicht so wichtig. Er hat jeden Tag sehr viel Bewegung und spielt auch im Garten mit anderen. er mußte wieder lernen auf allen Vieren zu gehen, was auch wieder klappt. Die Muskulatur ist fast wieder so wie vor dem Unfall. Natürlich hat er auch diese Zeit genossen, denn jeder der ihn gesehen hat, hat ihn auch bedauert. Wenn wir spazieren gehen läuft er jetzt wieder ganz normal. Nur wenn wir nach hause kommen und Ingrid sagt, na Djinn alles ok, läuft er sofort auf drei Füßen und hinkt.

Djinn beohbachtet das Gras und die Pilze beim wachsen

Ein neuer Tag an einem Ostsee-Strand

Nachdem 2016 Sizilien unsere Anwesenheit geniessen durfte, war nun wieder die Ostsee an der Reihe. Das Programm war auch dieses Jahr immer das gleiche. Morgen ganz früh am Strand rennen und spielen danach bis in den Nachmittag hinein ruhen und gegen Abend eine lockere Runde zur Strandpromenade und zurück. Da das Wetter dieses Jahr hervorragend war, gab es auch mal Ausflüge nach Lübeck und Kalifornien. Aber schaut selbst.

Kalifornien ist so nah

Toller Ausblick