Archive
Kategorien

Archiv für August 2014

Grosser Preis vom Tuniberg 2014

Am Sonntag stand der Grosse Preis vom Tuniberg in Freibug im Breisgau auf dem Programm. Es waren 4 Afghanen der B-Klasse gemeldet. Meine Freude war riesig als ich hörte, dass Cadash mitlaufen würde. Tian Shan vom Mandelberg und Purple Magic's Armani waren noch gemeldet. Freiburg ist für mich immer speziell. Habe ich dort doch mein erstes Coursing bestritten und mein erstes Rennen gewonnen, so halte ich dort meine persönliche Bestzeit. Das Wetter soll mit 20 Grad und leicht bewölkt, optimal werden. Dieses Mal habe ich Herrchen vor dem Start mal etwas überrascht, weil ich mich losreissen konnte und samt Leine Richtung Startbox rannte. Ich wollte halt, dass es endlich losging und stellte mich vor der Box auf und wartete auf meinen Zweibeiner der mächtig mit den Armen fuchtelte. Cadash seinerseits liess sich den Maulkorb nicht anziehen. Wie gewöhnlich kam ich als letzter aus der Box. Tian Shan hat einen SuperStart hingelegt. Cadash, und Armani waren auch schnell draussen. Ich mobilisierte meine Kräfte und konnte noch vor der ersten Kurve den Gegenwind spüren. Tian Shan und Armani verloren einiges an Boden. Cadash konnte noch bis in die Kurve 2 mitgehen, musste mich dann aber auch ziehen lassen. Das Feld zog sich ziemlich auseinander. Die Voraussetzungen für das Finale konnten besser nicht sein. Bettina aus Marokko, die im Schwarzwald Ferien machte, hat mir öfters gesagt, dass ich ein ganz toller und schöner Bub sei. Das hat mich noch zusätzlich motiviert und aufgebaut. Wieder durfte ich neben Cadash, aus der Box 6 starten und kam wieder, dieses Mal mit etwas weniger, Verspätung raus. Cadash legt den schnellsten Start hin, dicht gefolgt von Tian Shan aus Box 3 und Armani aus 1. Sofort können sich Cadash und ich etwas absetzen. Nebeneinander ziehen wir durch die Kurven. Für mich der grösste Glücksmoment mit so einem starken und souveränen Läufer zusammen durch die Kurven zu räubern. Danke Cadash d'Avicenna, Du bist mir der Beste nur erdenkliche Lehrer. Armani scheint nicht fit zu sein. Er läuft fast die ganze Runde aussen rum und verliert einiges an Boden. Ich kann das Rennen für mich entscheiden aber unterbiete, trotz den tollen Verhältnissen, meinen persönlichen Rekord nicht. Es war auch dieses Jahr wieder eine sehr gelungene und stimmige Veranstaltung. Mein grösster Dank geht an den WRV Schwarzwald-Breisgau e.V. für diese tollen Tage. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.
Siegerehrung Afghanen B-Klasse

Siegerehrung Afghanen B-Klasse

  Hier wie immer noch das Video. Viel Spass.  

Wir haben einen Freund verloren

IMG_3611Viel zu früh mußte ein aufrichtiger Freund mit 55 Jahren gehen. Wir sind sehr traurig und fühlen mit Geli und Doreen. Hendrik Simon verstarb am 8. August. Eines der letzten Bilder zeigt Hendrik mit seinem geliebten Askhan d´Avicenna. Im Tode sind sie wieder vereint

Kronenberg 2014

Nicht unerwartet und doch hat uns am Montag die Nachricht dass Arnou über die Regenbogenbrücke gegangen ist tief getroffen. Es hat uns auch Hoffnung gegeben, dass unsere Camée noch viele Jahre bei uns sein wird und auch so ein schönes Alter erreichen wird wie ihr Papa. Deshalb haben wir auch ein bisschen gewartet mit der Bekanntmachung dass unsere Maus am Sonntag beim Coursing in Kronenberg gestartet ist.Lady3Wir machen nicht mehr so viele Coursings und Rennen als in ihren Top Jahren. Aber das Coursing in Kronenberg ist nur 30KM von unserem Haus und ist bekannt für die geringe Meldezahl. Zugelassen werden nur 80 Hunde und die Gemütlichkeit. Wir hatten schon im Mai gemeldet und konnten dann auch mit zwei Hunde am Start erscheinen. Es waren nur schöne Afghanen am Start. Dadurch war es ein ganz ausgeglichenes Coursing bei den Afghanen. Natürlich mit Unterschieden, denn es muss ja ein Gewinner raus kommen. Im Moment ist die Lady immer mit viel Power unterwegs und das äußerte sie auch in dem ersten Durchgang. Ein paar mal am Hasen vorbeigelaufen oder die Kurve etwas zu weit genommen, aber dann wie sie es bemerkt hat mit viel Power wieder hinter dem Hasen her. Es ist so schön mit welchen Jagdtrieb sie den Hasen haben möchte. Nach dem ersten Durchgang auf den 2. Platz. Auslaufen wie immer ein Problem, das findet sie als Verschwendung von Zeit. Lieber direkt aufs Hundebett und schlafen in Vorbereitung auf die nächste Hasenjagd, etwas später am Tag. Lady[2]Mittags darf sie ja mit die Nummer 1 von die Niederlanden laufen. Super so kann man gut sehen wie die beiden drauf sind. Start war gut. Aber die Kurven sind großer und manchmal nimmt sie nicht die richtige Entscheidung welche Seite der Hase abbiegen will. Mit ihre Geschwindigkeit wird es aber schnell wieder gut gemacht und ist sie wieder am Hasen dran. Leider für unsere Lady muss sie sich mit dem 2. Platz begnügen. Die andere Hündin war heute einfach besser drauf. ladyprijs chakir Chakir hatte schönePunkte nach dem ersten Durchgang aber im zweiten Durchgang ging er hinter dem Hund her anstatt dem Hasen und der Lauf wurde stillgelegt und und Chakir bekam ein Dis. wim1 Warten auf die Preisverleihung kann auch schön sein wim2

Erinnerungen an Arnou

Ja, es ist sehr traurig wenn ein so anhängliches und charakterstarkes Familienmitglied gehen muß. Aber das Herz wurde plötzlich schwach und die Beine wollten nicht mehr. Er ist friedlich in meinen Armen eingeschlafen. Sein Rudel konnte sich kurz nach seinem Ableben auch verabschieden. Er genoß bis zum Schluß in seinem Rudel durch seine stille und doch dominante Art, eine große Akzeptanz und Respekt. Er war ein guter Vererber und seine erfolgreichen Kinder und Enkel sind würdige Vertreter seiner Rasse. Hier eine paar Erinnerungen an unseren Arnou. Wie es begann und wie er bis zum Schluß seine stolze Haltung bewahrte.
Meine stolz Mama

Meine stolze Mama

 
Das war vor 13 Jahren im März 2001

Das war vor 13 Jahren
im März 2001

    2   3       5                         7    
so begann unsere Zuneigung

so begann unsere Zuneigung

 
er suchte sich sein Herrchen aus

er suchte sich sein Herrchen aus

                       
er war schon als Welpe stolz

er war schon als Welpe stolz

Hunger

Hunger

     
Mit der Mutter zu Besuch bei Armadi und Ulli

Mit der Mutter zu Besuch bei Armadi und Ulli

 
man nannte ihn auch das langbeinige Modell

man nannte ihn auch das langbeinige Model

15  
mit Mama Djamila zu Besuch bei Askhan in Thüringen

mit Mama Djamila zu Besuch bei Askhan in Thüringen

     
19

neugierig wie die Mutter

  20 21
da rennt sie, die Mmama

da rennt sie, die Mama

Arnou mit Djamila beim Schneecoursing in Leutasch 2002

Arnou mit Djamila beim Schneecoursing in Leutasch 2002

Arnou mit Mama Djamila de Chicorée

Arnou mit Mama Djamila de Chicorée

 
Arnou 2002 in der Toskana

Arnou 2002 in der Toskana

                               
Arnou wartet auf Orchidée

Arnou wartet auf Orchidée

Arnou im Januar 2005

Arnou im Januar 2005

Arnou mit 7 Jahren

Arnou mit 7 Jahren

Arnou und die toskanische Abendsonne

Arnou und die toskanische Abendsonne

im Juli 2014

im Juli 2014

           
im Juli 2014

im Juli 2014

Arnou ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Arnou_ Am Samstag um 10:00 hat nach 13 Jahren und 5 Monaten sein Herz aufgehört zu schlagen. Wir sind unendlich traurig. Ingrid und Hans-Jürgen