Archive
Kategorien

Ausflüge

Ein herrlicher Urlaub in der Bretagne

Nach vielen Jahren ging ein Herzenswunsch von uns in Erfüllung. Urlaub in der Bretagne, in Moelan sur Mer, im Hotel

  "LES MOULINS DU DUC".

Eine zum Hotel umgebaute Mühle aus dem 16.ten Jahrhundert. Das parkähnliche Gelände mit uraltem Baumbestand umfasst ca. 20 ha.

Wir haben in einer traumhaft, schönen, naturbelassenen Umgebung herrliche Tage verbracht.

Es lohnt sich die Webseite anzusehen: www.hotel-moulins-du-duc.com

Und Djinn war dabei.

Das alte Mühlengebäude mit Rezeption, Bar und Restaurant

Der Blick aus dem Frühstücksraum auf den Belon

 

in Carnac bei den Hinkelsteinen

Djinn dachte es wären Pinkelsteine

die Steilküste vonQuiberon

Beim Möwenjagen leicht verletzt. Djinn war der große Charmeur und bei allen sehr beliebt.

Ein neuer Tag an einem Ostsee-Strand

Nachdem 2016 Sizilien unsere Anwesenheit geniessen durfte, war nun wieder die Ostsee an der Reihe. Das Programm war auch dieses Jahr immer das gleiche. Morgen ganz früh am Strand rennen und spielen danach bis in den Nachmittag hinein ruhen und gegen Abend eine lockere Runde zur Strandpromenade und zurück. Da das Wetter dieses Jahr hervorragend war, gab es auch mal Ausflüge nach Lübeck und Kalifornien. Aber schaut selbst.

Kalifornien ist so nah

Toller Ausblick

   

lady und chakir im wald 2

weil es so schön ist ein afghanen frei zu laufen zehen im walt

Urlaub in Sizilien mit Hunden ist etwas ganz besonderes

Nun endlich, möchte ich euch von unserem tollen Sizilien-Urlaub erzählen. Am 14.Oktober Nachmittags war schon reichlich Betrieb im Haus. Taschen wurden gepackt, Körbchen bereit gestellt und das Auto wurde beladen. Natürlich habe ich mich hinter die Türe gelegt, damit man mich nicht vergisst. Mitten in der Nacht ging es dann los. Wir fuhren viele Stunden und erreichten unser erstes Ziel Sorrento, ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Unser Hotel war ein schönes Agriturismo-Haus mit eigener Bucht und sehr viel Umschwung, welchen wir komplett inspizierten.

Am Abend sassen wir alle gemütlich im Innenhof und jeder genoss es.

Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento

 
Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento (Eigenbrand)

 

Am nächsten Tag gab es dann einen Ausflug an die Amalfiküste und danach nach Pompeji.

Amalfi-Küste

Positano, Amalfi-Küste

 
Der Vesuv

Der Vesuv (nein er ist nicht aktiv, die Wolke ist Zufall)

 
Pompeji

Pompeji, ein wundervoller Ort

 

Ein anstregender Tag für alle, den wir am Abend wieder im Innenhof unseres Agriturismo-Hotel's bei wundervollen Leckereien ausklingen liessen.

Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento

 
Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento

 
Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento

 

Am nächsten Tag ging es dann weiter nach Sizilien, genauer gesagt, nach Ragusa, ganz im Süden der Insel, unserem effektiven Ferienziel.

Ein toller Urlaub mit viel Abenteuer, viel Freilauf, etc. sollte auf uns warten. Das Haus verfügte über einen Pool, den ich auch mal, unfreiwillig getestet habe. (nicht was ihr nun denkt, Yaron hat mich im Spiel geschubst). Das Wetter war, mit zwischen 22 und 26 Grad, optimal für alle.

Ferienhaus

Ferienhaus

 
Ferienhaus

Ferienhaus

 
Ferienhaus

Ferienhaus

 

Am Morgen ging es meist zuerst an einen Strand. Dort hiess es dann "let's fetz". Danach war Relax angesagt. Gegen Abend ging es meist los in den Ort. Auf der Piazza wurden wir von allen Menschen bestaunt. Kaum jemand der ohne lobende Worte (che belli, troppo bello usw.) an uns vorbei gehen konnte. (Sizilien ist ganz anders zu Hunden als die Toskana)

baden

Kühles Nass geniessen

 
Relax

Relax bei klimatisierter Umgebung

 
Mein Geburi

Ich an meinem Geburi

 
Piazza

Piazza Ragusa

 
Piazza

Piazza Ragusa

 

Den Etna haben wir auch bestiegen. Das gab warme Füsse 🙂

Etna

Etna aktiv

 
Etna

Etna aktiv

 

In Syrakus mussten wir lange für Fotos stillsitzen. Wir haben aber einen sehr tollen Laden entdeckt. So möchte mein Herrchen sein Sizilien sehen. Leider gibt es das eher selten. Wir haben es aber gefunden und gleich genossen

Syrakus

Syrakus

 
Syrakus

Syrakus

 
Syrakus

Syrakus, schon wieder essen

 

Auf der Rückreise haben wir in Florenz und Pisa noch einen kurzen Zwischenstopp mit Übernachtung eingelegt. Ich war ja bereits in in beiden Städten aber mein Kumpel Yaron, wollte Florenz vom Piazzale Michelangelo und den Turm in Pisa auch anschauen. Also…

Florenz

Florenz, Piazzale Michelangelo

 
Pisa

Pisa by night

   

Nach viele jahren wieder in Chambord

Vor ein paar Jahre waren wir mit Ingrid und HJ ein paar Tage zusammen in Frankreich im Urlaub und sie zeigten uns dieses schöne schloss, wir hatten so schöne Erinnerungen dran das wir nicht dran vorbei fahren konnten. Dieses mahl in eine etwas andere zusammen Setzung.
ch2011

lady korol prince 2011

IMG_7643

korol chakir lady 2016

IMG_7608-bewerkt

lady und chakir

Ein coursing für die Hunde

Hallo ihr lieben, hier ein Bericht vom Vergnügung coursing, man kann hier nichts gewinnen es gibt keine Konkurrenz keine Regeln nur Menschen die ihre Hunde die simulierte Hasenjaght geben wollen und Sicherheit ist wichtig. Aber man kann nicht melden für dieses coursing man kann nur gefragt werden wobei man dann erst die Adresse bekommt. Super wie die Hunde und ihr Personal genießen können wen nichts muss und alles kann. Es war super als 7 afghanen auf einmal gestartet wurden Einfang ein Traum. Folgende Bilder sind von Lady und Korol die diesen Spaß voll genießen konnten. Leider musste unser Chakir dieses coursing aussitzen den er wurde die Woche davor operiert an ein Tumor an sein Sprung gelenk, alles ist inzwischen wieder OK mit ihm. 12185280_645747575528399_6952681354584939173_o 12185380_644039325699224_6069034076625278975_o 12182901_644039295699227_6840954598021327775_o 12185079_644040139032476_5453907001098361035_o 12183762_644039792365844_4740074646870753188_o

link mit mehr Bilder

Jedes Jahr eine Woche Texel.

Auch dieses Jahr wunde unsere Truppe coursing Freunde gefragt eine Demo zu geben. _DSC0398-20316511826 Die Damen gehen shoppen und tun auch noch was für die Gesundheit. _DSC9623-20334266552 Abends zusammen Essen _DSC9895-20154686420 _DSC9894-19721778113 Und dann die Demo wo wir sehen lassen können was wir am besten tun. _DSC0413-20154698390 _DSC0415-19721789333   _DSC0123-20348859951 _DSC9946-20154721438   _DSC9967-20348814961   Und auch werden andere dingen gezeigt wie anmalen von en Pferd oder Kühe treiben und sehr viele Workshops wie man sein Pferd trainieren kann. _DSC0026-20316544896 Und das Publikum darf auch sein mitgebrachter hund Laufen lassen. Manche planen den Urlaub so das ihr Hund hier an die rechte zeit Urlaub macht. Und die vergessen das nicht die laufen jedes Jahr besser. _DSC0082-20156148679 _DSC0139-20334297542

Im Juni an einem Ostsee-Strand

Anfangs Juni stand der alljährliche Hundeurlaub an. Diesemal ging es in die andere Richtung. Wie es wohl werden würde? Frauchen von Tante Chesmee hat meinem Personal einen sehr heissen Typ gegeben, soviel habe ich mit bekommen. Zuerst ging es zu meiner Überraschung nach Laudenbach zu meiner Familie. nach einer Übernachtung wurde meine Schwester Djamila eingeladen und ab ging es weiter Richtung Norden. Wo würde die Reise enden? Was soll ich euch sagen. Es war absolut toll und jedem zwingend zu empfehlen und mir wurde versprochen es nächstes Jahr zu wiederholen. Aber schaut selbst.  
Blauer Kessel

Blauer Kessel

Meiner, nein meiner, nein meiner....

Meiner, nein meiner, nein meiner....

Schön hier oder? Und wie toll man hier rennen kann

Schön hier oder? Und wie toll man hier rennen kann

Ein herrlicher Morgen

Ein herrlicher Morgen

Gefällt es dir denn, meine Liebe?

Gefällt es dir denn, meine Liebe?

Hat sich da was bewegt? Ich habe nichts gesehen, wo denn?

Hat sich da was bewegt? Ich habe nichts gesehen, wo denn?

Es geht mir richtig gut hier...

Es geht mir richtig gut hier...

Heute ist etwas windelig, dafür hat man tolle Weitsicht...

Heute ist etwas windelig, dafür hat man tolle Weitsicht...

Familienportrait

Familienportrait

 

Schweizer Winterimpressionen von Darkhan

Da ich bald ein Wintercoursing im Stubaital laufen darf und die Familie von Herrchen in den Alpen wohnt, haben wir die Festtage genutzt und hoch oben ein kleines Workout veranstaltet.   Windelig hier oben auf ca 2000 müM Windelig hier oben auf ca 2000 müM   Eindrücklich hier oben oder was meint ihr? Endrücklich hier oben oder was meint ihr?   Aussicht geniessen Aussicht geniessen   Workout: Da war doch noch was. Ah ja genau, Stubaital. Also dann üben wir mal das Rennen im Schnee. Einmal runter...Workout. Da war doch noch was. Ah ja genau, Stubaital. Also dann üben wir mal das Rennen im Schnee. Einmal runter...   ...dann wieder hoch... ...dann wieder hoch...   ...nochmal runter... ...nochmal runter...   ...und breeeeeemseeeeeeennnnn ...und breeeeeemseeeeeeennnnn   Noch den Tiefschnee ausprobieren... Noch den Tiefschnee ausprobieren...   ...ist aber mächtig anstrengend ...ist aber mächtig anstrengend   Dann doch lieber wieder auf gepfadetem Untergrund. Das geht viel besser Dann doch wieder auf gepfadetem Untergrund. Das geht viel besser   Aussicht auf Ftan. Da hat sich doch grad was bewegt. Ich hab es genau gesehen. Aussicht auf Ftan. Da hat sich doch grad was bewegt. Ich hab es genau gesehen.   Posieren mit Frauchen Posieren mit Frauchen   Passhöhe Flüelapass 2383 müM. Der Pass war trotz Schnee offen und befahrbar, was wir sofort ausnutzen musstenPasshöhe Flüelapass 2383 müM. Der Pass war trotz Schnee offen und befahrbar, was wir sofort ausnutzen mussten

Toskana-Ferien 2013

Ich war eine Woche im toskanischen Hinterland in den Ferien. Im Casentino-Tal etwas unterhalb von Florenz. Mein Personal hat eine sehr gute gute Location für mich gewählt. Auf einer 4'000 m2 grossen, komplett eingezäunten Waldlichtung hatten wir eine nette kleine Hütte ganz für uns. Trotz den warmen Temperaturen wurde es dort nie wärmer als 26 Grad. Perfekt. Das Thema des Urlaubes war "RELAX".
Relax im kühlen der kleinen Hütte

Relax im kühlen der kleinen Hütte

Am frühen Morgen gingen wir los und spazierten eine ganze Zeit lang. Danach genehmigte ich mir ein Bad im kühlen Bach, war ich doch schon etwas kurzatmig.
Baden am Morgen

Baden am Morgen

Dann gabs ein kleines Frühstück und danach abhängen, abhängen, abhängen.
Abhängen auf meinem Sofa

Abhängen auf meinem Sofa

Und immer noch abhängen

Und immer noch abhängen

Ausflüge haben wir auch noch gemacht. An einem Tag wollten mich meine Leute nach Siena bringen. Da sei es ganz toll. Eine typisch kleine toskanische Stadt mit einer schönen Altstadt in welcher jedes Jahr ein berühmtes Pferderennen statt findet. Auf dem Weg dahin aber hat mein Herrchen einen kurzen Abstecher nach Florenz gemacht. Er wollte mir nur schnell vom Piazzale Michelangelo, hoch über der Stadt, deren atemberabender Anblick gönnen. Was sagt ihr? Nicht schlecht oder.
Florenz auf dem Piazzale Michelangelo

Florenz auf dem Piazzale Michelangelo

Nachdem wir die Stadt der Medici, von Dante, Leonardo, Vasari und Michelangelo verlassen haben ging es nun zum geplanten Ziel. Das Wetter war bewölkt und so war die Fahrt bis auf die fürchertliche Autobahn ein schönes Erlebnis durch die Olivenbaum- und Traubenlastige Toskana bis nach Siena.
Siena Piazza del Campo

Siena Piazza del Campo

HIer auf der Piazza del Campo findet das berühmte Pferderennen statt. Aussen um den Platz rum ist ein spezieller Lehmbelag drauf. Da könnten wir doch mal ein Afghanenrennen machen. Zuschauer hätten wir garantiert sehr viele, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Ich muss mal mit Carlo reden, da lässt sich sicher was machen 🙂 Nach zwei weiteren Relaxtagen wollten mich meine Leute zum Meer führen und mir das mal zeigen.  Ich hatte keine Ahnung was ein Meer ist, aber sie schwärmten immer davon, also ging ich mit. Leider konnte ich die Weite vom Mittelmeer dann nur über eine Kaimauer betrachten, da in der Umgebung von Pisa, Hunde in den Sommermonaten am Strand nicht erlaubt sind. Naja was soll ich nun zum Meer sagen. Langweilig, da bewegt sich ja nichts. Also haben wir halt schnell eine Besichtigung eines Turmes gemacht, da wir ja schon mal in der Gegend waren.
Turm von Pisa

Turm von Pisa

Ich kann gar nicht verstehen, was die Leute mit dem Turm haben, der steht ja noch nichtmal gerade da. Ich habe in Italien einen neuen Übernamen bekommen. Denn alle die mich sahen, blieben stehen und sagten immer "troppo bello" zu mir. Was das auch immer bedeuten mag, ich hoffe was gutes. So das wars von mir aus der Toskana. Ich hoffe wir sehen uns bald einmal wieder. Eurer Darkhan