Archive
Kategorien

Autorenarchiv

Cadash macht es Schwester Camée nach

    Cadash ist auch als Senior ein gefragter Rüde für Lizenzläufe. Und wie es die Bilder zeigen ist der Ehrgeiz immernoch vorhanden. Auch vor dem Start zeigte er, dass er auch hier nichts verlernt hat. Die Lizenzläufe fanden bei einem internationalen Rennen statt und die Zuschauer waren ob der Leistung begeistert.   Aber seht selbst.

Vorne Cadash

Kashram ist 2 Jahre jünger, aber Cadash lässt ihn nicht vorbei

Danke an Thomas Fingerle für die wunderschönen Aufnahmen.

Djinn

Djinn musste 6 Wochen einen Verband tragen. Er hatte sich beim Toben ein Gelenk verdreht. Leider kann er keinerlei Coursing mehr bestreiten. Das ist aber nicht so wichtig. Er hat jeden Tag sehr viel Bewegung und spielt auch im Garten mit anderen. er mußte wieder lernen auf allen Vieren zu gehen, was auch wieder klappt. Die Muskulatur ist fast wieder so wie vor dem Unfall. Natürlich hat er auch diese Zeit genossen, denn jeder der ihn gesehen hat, hat ihn auch bedauert. Wenn wir spazieren gehen läuft er jetzt wieder ganz normal. Nur wenn wir nach hause kommen und Ingrid sagt, na Djinn alles ok, läuft er sofort auf drei Füßen und hinkt.

Djinn beohbachtet das Gras und die Pilze beim wachsen

Sahlidah auf großer Reise

Salihdah, Bettina und Jamal machen Urlaub im Schwarzwald und machen sich mit dem Auto auf den Weg. Mehr als 3500 km sind zu bewältigen.

Das Auto ist gepackt und gleich geht es los

 

auf der Fähre nach Spanien

Am Freitag, 12. Mai sind sie glücklich in einer wunderschönen Ferienwohnung in Gernsbach angekommen. Wir wünschen einenerholsamen Urlaub im Schwarzwald.

La Bella

Zwei die Glück ausstrahlen!!!!

La Bella beim Jedermannrennen in Lorch. Sie macht das ganz toll

Wir gratulieren dem C-Wurf zum 10.ten Geburtstag

Heute ist der Tag wo wir alle wieder zusammen sind, in der Mitte von unseren geliebten Familien.

 

Manche auf dem Schoß, andere tief im Herzen.

In tiefer Verbundenheit Ingrid und Hans-Jürgen

10 jahre

Cassan der schwarze Bube

Ja liebe d´Avicenna Familie, ihr habt lange nichts mehr von mir gehört und nichts mehr gesehen. Es stimmt, es ist ruhig um mich geworden. Aber ich habe eine große Verantwortung. Ich muß auf den Sohn von Katharina und Mathias, nämlich Mattis, meinen Freund, immer ein Auge werfen und aufpassen. Aber sicherlich ist noch bekannt, dass ich ganz tolle Rennen gelaufen bin. Das hat auch sehr viel Spass gemacht. Aber das Leben verändert sich und es gibt dann andere Lebensabschnitte, die auch Spass machen. Zum Beispiel die Schwangerschaft meines Frauchen. Da habe ich die Beschützerrolle eingenommen und dann kam ja mein Freund Mattis zur Welt. Nun hatte ich eine noch wichtigere Aufgabe, ich wurde der tolle Aufpasser. Ich genieße das angenehme und ruhige Familienleben und grüße alle meine Geschwister. CASSAN  

Ah, da ist mein Cassan

     

Mattis--das ist mein Cassan

 

ich bin so fotogen---oder?

 

oh, ein graues Haar

Neues von Caleah

Hoffenlich hält das Wetter

oh je das sieht nicht gut aus

Na, das war nix mit Sonne

Auf der Couch ist es gemütlicher

Cadash

Das habe ich mir verdient

La Bella

im Garten

ich habe Hunger

so schön in der Sonne