Kategorien

Djamila

Djamila wird nun keine Kinder mehr bekommen.

Wo ist das Wildschwein????

Sie hat die Operation sehr gut überstanden und ist wohlauf wie die Bilder zeigen.

Aha, dahinten bewegt sich etwas

 

Herrchen ich war doch brav...bitte ein Leckerli..oder auch zwei ich war nämlich sehr brav.

Zwei hübsche Afghanenhündinnen haben ihr Glück gefunden

Bettina und Bine haben ein großen Herz gezeigt und werden mit sehr viel Zuneigung belohnt. Sahlidah kam über viele Umwege von den Kanaren über die Schweiz zu Bettina. Bei Bettina hat sie vor ca. 2 Jahren ihr Glück und den Himmel auf Erden gefunden. Wie man sieht, ein Herz und eine Seele.

Hier in Agadir bei Bettina und Jamal fühle ich mich sehr wohl und behütet

 

Mhh, in der Küche ist es doch am schönsten

 

Sahlidah am Strand von Agadir

    Bine und Hermann sind glücklich mit La Bella, "die Schöne". Sie ist eine echte Römerin. Sie mußte ihr Haarkleid zwar opfern, aber das wächst schon wieder. La Bella lernt sehr schnell und fühlt sich schon sehr wohl und macht mit ihrem anschmiegsamen Wesen die ganze Familie glücklich.

Glücklich und zufrieden. La Bella und Bine

Schneecoursing 2017 in Neustift im Stubaital

Dieses Jahr war es mal wieder soweit. Nach 3 Jahren, fuhren wir mal wieder ins Stubaital nach Österreich zum Schneecoursing. Die Wetterprognosen sind hervorragend und einige gute Menschen und Hunde sind in der gleichen Pension untergebracht. Es versprach ein tolles Wochenende zu werden.

 

Die Tierärztin drückte am Freitagabend, bei mir an der Wirbelsäule, auf eine bestimmte Stelle, die etwas schmerzte. Da ich ganz normal laufen konnte, meinte Sie, wir sollen den 1. Lauf mal machen und schauen wie es geht. Da ich ja über 6 Jahre bin, muss ich sowieso nach jedem Lauf zur Kontrolle.

Am Samstagmorgen dann wie angekündigt, Himmelblau. Die Berge in Falbeson (Coursinggelände) sind etwas hoch, so dass man im Schatten startete. Ich wurde im 1. Lauf zu Ana-shakti's Bolero ausgelost. Es fing alles gut an, wir jagten den Hasen, bis das Seil riss. So liefen wir nur gerade die halbe Strecke und am Hasen gab es dann etwas Zoff. Meine neue Renndecke ist schon wieder hinüber 🙂 Im 2. Lauf kam ich zu William Wallace Gandamak. Jetzt lief alles wie am Schnürrchen. Alles in allem konnte ich den 13. Platz von 20 Hunden belegen.

 

Mein Kumpel Yaron el Sahir, wurde zu Ana-shakti's Casanova ausgelost. Für uns beide ein Glück mit solch starken Coursers zu laufen. Man munkelt ja, dass man bei solchen Partner selber auch gute Punkte bekommt.

 

Unmittelbar vor dem Start kam Yaron aber Casanova zu nahe und dabei vertrampte der sich ganz unglücklich. Der gefrorene Schnee zwischen den Fussballen schmerzte ihm. Es fing für Casanova nicht gut an. Zu allem Übel stürtze er noch fürchterlich auf dem Parcours. Er lief den Lauf zwar noch zu Ende aber man sah ihm an, dass er mitgenommen war. Den 2. Lauf konnte er nicht mehr bestreiten.

 

Im zweiten Lauf lief Yaron mit Turkuman Bodh Gaya Aram. Yaron konnte sich in den beiden Läufen den 12. Schlussrang erlaufen.

Alles in allem ein sehr gelungenes Wochenende.

 

Und hier das Video:

Schnee und ich und ….

Der kann es einfach nicht lassen mit den Bilder....

Der nervt...

Der nervt...

wenigstens im Platz...

wenigstens im Platz...

Nein, bitte nicht die Mütze...

Nein, bitte nicht die Mütze...

Ich gucke...

Der kann mich doch mal...

2017

Ingrid und Hans-Jürgen

wir wünschen alle ein schönes Weihnachtsfest und ein guten rutsch ins neue Jahr.

Urlaub in Sizilien mit Hunden ist etwas ganz besonderes

Nun endlich, möchte ich euch von unserem tollen Sizilien-Urlaub erzählen. Am 14.Oktober Nachmittags war schon reichlich Betrieb im Haus. Taschen wurden gepackt, Körbchen bereit gestellt und das Auto wurde beladen. Natürlich habe ich mich hinter die Türe gelegt, damit man mich nicht vergisst. Mitten in der Nacht ging es dann los. Wir fuhren viele Stunden und erreichten unser erstes Ziel Sorrento, ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Unser Hotel war ein schönes Agriturismo-Haus mit eigener Bucht und sehr viel Umschwung, welchen wir komplett inspizierten.

Am Abend sassen wir alle gemütlich im Innenhof und jeder genoss es.

Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento

 
Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento (Eigenbrand)

 

Am nächsten Tag gab es dann einen Ausflug an die Amalfiküste und danach nach Pompeji.

Amalfi-Küste

Positano, Amalfi-Küste

 
Der Vesuv

Der Vesuv (nein er ist nicht aktiv, die Wolke ist Zufall)

 
Pompeji

Pompeji, ein wundervoller Ort

 

Ein anstregender Tag für alle, den wir am Abend wieder im Innenhof unseres Agriturismo-Hotel's bei wundervollen Leckereien ausklingen liessen.

Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento

 
Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento

 
Agriturismo Sorrento

Agriturismo Sorrento

 

Am nächsten Tag ging es dann weiter nach Sizilien, genauer gesagt, nach Ragusa, ganz im Süden der Insel, unserem effektiven Ferienziel.

Ein toller Urlaub mit viel Abenteuer, viel Freilauf, etc. sollte auf uns warten. Das Haus verfügte über einen Pool, den ich auch mal, unfreiwillig getestet habe. (nicht was ihr nun denkt, Yaron hat mich im Spiel geschubst). Das Wetter war, mit zwischen 22 und 26 Grad, optimal für alle.

Ferienhaus

Ferienhaus

 
Ferienhaus

Ferienhaus

 
Ferienhaus

Ferienhaus

 

Am Morgen ging es meist zuerst an einen Strand. Dort hiess es dann "let's fetz". Danach war Relax angesagt. Gegen Abend ging es meist los in den Ort. Auf der Piazza wurden wir von allen Menschen bestaunt. Kaum jemand der ohne lobende Worte (che belli, troppo bello usw.) an uns vorbei gehen konnte. (Sizilien ist ganz anders zu Hunden als die Toskana)

baden

Kühles Nass geniessen

 
Relax

Relax bei klimatisierter Umgebung

 
Mein Geburi

Ich an meinem Geburi

 
Piazza

Piazza Ragusa

 
Piazza

Piazza Ragusa

 

Den Etna haben wir auch bestiegen. Das gab warme Füsse 🙂

Etna

Etna aktiv

 
Etna

Etna aktiv

 

In Syrakus mussten wir lange für Fotos stillsitzen. Wir haben aber einen sehr tollen Laden entdeckt. So möchte mein Herrchen sein Sizilien sehen. Leider gibt es das eher selten. Wir haben es aber gefunden und gleich genossen

Syrakus

Syrakus

 
Syrakus

Syrakus

 
Syrakus

Syrakus, schon wieder essen

 

Auf der Rückreise haben wir in Florenz und Pisa noch einen kurzen Zwischenstopp mit Übernachtung eingelegt. Ich war ja bereits in in beiden Städten aber mein Kumpel Yaron, wollte Florenz vom Piazzale Michelangelo und den Turm in Pisa auch anschauen. Also…

Florenz

Florenz, Piazzale Michelangelo

 
Pisa

Pisa by night

   

Djamu sendet Weihnachtsgrüße

img-20161205-wa0001_resized

Djamu und Josef wünschen ein frohes Weihnachtsfest.

Wir sind in unserem neuen Heim angekommen

Liebe Freunde, die letzten Wochen waren nicht einfach, nein sie waren einfach brutal. Es ist immer schwer bei Verlust unserer Lieblinge die richtigen Worte zu finden und man leidet mit den Besitzern. Sehr tröstlich ist aber zu wissen, dass die Freundschaft untereinander auch in diesen Momenten sehr wertvoll ist und jeder sein ehrliches Mitgefühl zum Ausdruck bringt. Dafür allen herzlichen Dank.   Wie ihr ja alle wisst, gab es bei uns auch große Veränderungen. Seit Juli wohnen wir nun in unserem neuen Heim. Und wir möchten euch an unserer Freude teilhaben lassen. Unsere Hunde fühlen sich hier sehr wohl und genießen den weiten Blick und die vielen Spaziergänger. Ingrid und ich sind in unserem Bungalow total happy. img_5614
img_2176

Djinn hat riesigen Durst

IMG_5622 Viele sind zu Ingrids Geburtstag gekommen:: img_2198 img_2197 img_2199
img_2195

Die Speisekarte

img_2201img_2202 img_2194 img_2196
img_2200

ein Geschenk von Lisettes und Wim

img_2241

Djamila: feiern ist sooo anstrengend. Ausruhen auf Frauchens Geburtstagsgeschenk

CHALID

chalid-web

Chalid unsere große Liebe

Sein Tod hat eine große Lücke hinterlassen! Völlig überraschend mußten wir unseren geliebten Chalid gehen lassen. Ein Sarkom an der Milz hat ihm keine Chance gelassen. Unser Haus ist so leer und so leer fühlen wir uns auch. Wir sind unendlich traurig. Birgit und Ulli